Organisation einer Gartenparty, Planung Party

Ein Gartenfest feiern – 7 Tipps zum Gelingen

Was benötigen Sie überhaupt für eine Gartenparty?

Ein ungezwungenes Gartenfest, wie schön! –
In diesem Blogartikel gehen wir mit Ihnen Schritt für Schritt die Organisation eines gelingenden Gartengeburtstages durch. Wir werden für Sie u.a. die Aspekte Gästeliste, Sitzplätze, Essen & Trinken sowie Musik und Beleuchtung ansprechen. Dabei machen wir deutlich, wo man besser drauf achtet.
Sie möchten schließlich einen netten Tag mit den eingeladenen Gästen erleben.

1.  Wer steht auf der Gästeliste des Gartenfestes?

Abhängig davon, ob Sie groß feiern möchten oder mehr im Kleinen- Ihre Gästeliste spiegelt das wieder. Oft werden Gartenpartys genau deswegen veranstaltet, weil einfach mehr Platz zur Verfügung steht als in einer kleinen beengten Wohnung.
Auch denken Viele (und das bewahrheitet sich auch meistens), dass eine Gartenparty etwas rustikaler angelegt ist als ein Mehr-Gänge-Menü zu Hause am Wohnzimmertisch. Jeder kann sich je nach Geschmack selbst bedienen.

Feiern Sie einen runden Geburtstag, und liegt dieser auch irgendwann zwischen Anfang Mai und Mitte Oktober? Dann ist doch eine Gartenparty genau das Richtige für Sie. Sie können Nachbarn, entfernte Verwandte, Bekannte, Vereinskameraden neben Ihrer Familie und den engen Freunden einladen.

 

2. Gartenfest: Wo bringen Sie Ihre Leute unter?

In mitteleuropäischem Klima kann man leider nie genau vorhersagen, wie in einigen Wochen oder Monaten das Wetter sein wird.

Um böse Überraschungen bei einem Gartenfest in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vermeiden, ist ein guter Tipp ein Ausweichquartier. Das Ausweichquartier sollte von der Größe zumindest so großzügig bemessen sein, dass mindestens zwei Drittel der anwesenden Gäste bequem sitzen könnten.

Für das restliche Drittel ist dann eben kein Sitzplatz da.  Das macht aber gar nicht, denn: ein Teil dieser Gäste ist erst gar nicht erschienen und hat im letzten Moment abgesagt.  Ein andere Teil der Gäste bewegt sich in „die Raucherecke“, das ist oft ein Stehtisch mit Aschenbecher, und es gibt auch die jungen Gästen und die Leute mit Sportsgeist. Diese Gäste nehmen es erfahrungsgemäß auf sich, um im Notfall während eines Schauers mal etwas draußen zu stehen. Diese Gruppe kann sich bei einem Regenguß auch unterstellen.

Aber: Man muss es auch nicht zu perfekt machen, Regen ist Teil des Lebens. Das gehört zu Ihrer Party! Wetten, dass man noch jahrzehntelang davon erzählen kann?

Außerdem sind Partyzelte, Unterdächer und einige große (Sonnen-)Schirme auf jeden Fall von Vorteil.
Pavillons sind preiswert und ebenfalls ein guter Sonnenschutz.
Oder eine andere, alternative Räumlichkeit, die man im Hinterkopf hat. Dort lässt man gleich bei einem regnerischen Tag das Fest beginnen. Dann braucht man nicht mittendrin umzuziehen. (Am geplanten, „alten Ort“ lassen Sie einen Hinweis für alle zurück – denn nicht jeder hat WhatsApp).

Gartenfest mit Flying Tent - also einem Stoffdach oder Zelt
Bei einem Gartenfest kommt jeder wie er möchte

Denn: Was machen Sie, wenn es wirklich drei Stunden lang in Strömen regnet?

Für diesen Fall ist ein Plan B anzuraten. Wenn man ländlich wohnt, kennt man meistens ein preiswertes Vereinsheim oder einen Raum von der Gemeinde. Oder einen gutmütigen Dorfbewohner mit Partykeller oder Gartenlaube, die um ein Etliches größer ist als der eigene Schuppen.

 

3. Sitzgelegenheiten auf dem Gartenfest – oder wird’s eine Stehparty?

Wenn man auf der Gästeliste viel mehr Leute als 40 Personen hat (Erwachsene & Jugendliche), macht man sich besser Gedanken, wie man das Ganze aufziehen möchte. Feste, wo die Gäste sich sofort hinsetzen, haben oft wenig Dynamik.
Man hat nämlich während der Party das Gefühl, das viele nur auf ihrem Platz „hocken bleiben“. Nachbarn sitzen dann bei ihren Nachbarn, Freunde bei den anderen Freunden, und Familie bei der (eigenen) Familie.

Ist Ihnen dieser vorhersehbare Ablauf des Festes zu langweilig und sind die älteren Gäste eigentlich noch fit und können gut stehen? – Dann veranstalten Sie doch eine Stehparty! Dazu brauchen Sie einige Stehtische (kalkulieren Sie ca. sechs Personen pro Stehtisch), Sonnenschirme, und eine kleine Tanzfläche, wenn das Fest noch mit Tanzen sein soll.

Entscheiden Sie sich für eine klassisches Geburtstagsfest im rustikalen Stil mit Bierzeltgarnituren, dann können Sie ungefähr neun Personen einkalkulieren pro Tisch plus zwei Bänke, das ist eine komplette Bierzeltgarnitur.

Stehtische und Bierzeltgarnituren bekommen Sie meistens beim Festzeltverleih. So etwas brauchen Sie nicht zu kaufen, falls Sie nicht jedes Jahr ein großes Fest feiern.

4. Das Essen auf Ihrem Gartenfest: Was, wieviel und auf welche Art?

Das Essen steht und fällt mit dem Motto oder Thema Ihres Geburtstages.

Zu einem Weißwurst-Frühschoppen bieten Sie beispielsweise Laugenbrezel und deftige Würsterl mit Weißbier an. Bei einem klassischen Kaffeetrinken gibt’s Kaffee, Tee & Kuchen mit Plätzchen. Bei einer Abendveranstaltung darf auch ruhig gegrillt werden. Die Salate dazu kann man gut einen Tag vorher zubereiten. Die Essens-Portionen richten sich doch sehr nach den Essgewohnheiten der anwesenden Personen.

Kinder braucht man beim Ausrechnen der Menge der Essens-Portionen für Erwachsene nicht wirklich zu berücksichtigen. Das ist meine Erfahrung mit den eigenen Kindern: Meistens sind Kinder so abgelenkt, dass fürs Essen keine Zeit mehr ist. Und dann werden auch oft Snacks verschlungen. Am besten bereiten Sie für die Kids einige appetitlichen Obst-Spieße vor. ;-o

Jugendliche ab 16 Jahre kann man von den Mengen her bei den Erwachsenen eingruppieren. Kennen Sie die Essgewohnheiten Ihrer Gäste gut? Wer braucht viel auf seinem Teller, welche(r) Bekannte isst immer wie ein Vögelchen? 😉
Wer darf kein Gluten essen? Wer ist Vegetarier? Und wer ist selbst Veganer?

 

Kleine Snacks zur Garten Party
Knabbereien und leckere Snacks Zur Garten Party

Bei Kuchen und Grillen spielt das Wissen um Essensvorlieben oder Diäten eine große Rolle. Generell essen im Durchschnitt die heutigen Gäste oft höchstens drei Stücke Fleisch bei einer Grillveranstaltung. So in etwa eine Wurst, ein Schnitzel und einen Hamburger.
Falls Sie mehr kaufen, kalkulieren Sie bitte mit ein, wie Sie mit den Resten von Fleisch am Abend umgehen werden, die wahrscheinlich übrig bleiben werden. Denken Sie auch an die Alternativen zum Fleisch: Grillgemüse, das schmeckt einfach unschlagbar gut, genau wie gegrillter Spargel.

Wenn Sie sich komplett verwöhnen lassen möchten, dann kochen & backen Sie selbst vorher ganz wenig oder am Besten auch gar nicht.
Mancher Gastgeber beauftragt im Bekannten-und Familienkreis fleißige Köche und Bäcker, die an dem Tag die Salate, Kuchen und Torten anliefern. Finden Sie niemand in Ihrem eigenen Umfeld, gibt es eine andere Lösung: Wofür gibt es denn den Party-Service?

Verschiedene Betriebe Ihrer Region sind völlig unterschiedlich vom Angebot und der Leistung her. Sie heben sich im lukullisches Profil stark voneinander ab.
Natürlich können Sie auch eine Mischform wählen: beispielsweise die Kuchen machen Sie und das Abendessen der Party-Service. Oder, wenn Sie lieber kochen als backen, genau umgekehrt.

 

5. Die Getränke, ganz wichtig beim Gartenfest: Was, wieviel und wie kühle ich alles?

Auch die Getränke sind sehr vom Thema des Geburtstages, des Geschmackes der Gastgeber wie auch den Gästen abhängig. Weintrinker möchten zwischen Rot und Weiß wählen können. Viele Gäste und Gastgeber trinken gerne einen Sekt und deswegen wird oft ein Sektempfang veranstaltet. Auch hier gilt: Soll der Sekt trocken (brut) oder etwas süßer sein (Asti Spumante)?
Wenn so richtig die Sonne scheint, wollen oft viele Leute kühles Bier oder frisches Wasser anstelle von etwas Alkoholischem trinken. Stellen Sie einfach Krüge mit Kranwasser (Leitungswasser) auf den Tisch, dann kann sich jeder bedienen! In die Krüge darf eine Scheibe Zitrone, eventuell auch ein Zweiglein Pfefferminze aus dem Garten, das erfrischt. Für die Kinder empfehlen wir hausgemachte Limonade, mit gefrorenen Fruchtwürfeln aus Erdbeermus, Johannisbeersaft oder anderen leckeren Früchten mit tollen Farben aus dem (eigenen) Garten.

Wird viel Bier getrunken? Sind wenig Autofahrer da, dann steigt sofort die Chance, dass der goldene Hopfensaft reißenden Absatz findet.
Falls Sie mehrere Gäste haben, die Bierliebhaber sind, empfiehlt sich sogar ein oder zwei Fässchen zu kaufen. Rechnen Sie mit noch mehr Bierabsatz, dann bestellen Sie ein größeres Fass bei Ihrem Getränkefachhandel. Es gibt verschiedene Größen der Fässer, informieren Sie sich vorher über Preis und Sorte. Die verschiedenen Biersorten wie Pils, Kölsch, Weißbier, Altbier, Hefeweizen kennen Sie bestimmt.
Parallel dazu kaufen Sie bitte auch einen Kasten alkoholfreies Bier, was gut gekühlt wird, wenn Autofahrer erwartet werden, die gerne Bier trinken.

Kühlen können Sie in Wannen, Bottichen, Bütten, Eimern, Fässern. Ob diese Gefäße aus Zink oder Kunststoff sind oder eine emaillierte alte Badewanne: kühles Wasser rein und dann alle Glas- und PET- Flaschen. So bleibt Bier, Cola, Bionade, Almdudler, Fanta, Rivella, Sprite usw. schön kühl.

6. Der Sound an Ihrem Gartenfest. Gibt’s Livemusik oder einen fähigen DJ?

Manchmal gibt’s Livemusik auf einer Geburtstagsparty, oder ein DJ legt alte oder neue Schallplatten auf. Andere wiederum bevorzugen einen Alleinunterhalter mit seinem Synthesizer. Der kann auch nur für zwei Stunden vorbeikommen. Das kommt auf den Geschmack und die Geldbörse des Geburtstagskindes an, was geplant wird.

Einige Geburtstagskinder wissen, dass sie aus einer Familie kommen, wo viel Theater gespielt wird, oder Kleinkunstartige Veranstaltungen aus den Geburtstagsfesten gemacht werden. Ist das auch bei Ihnen der Fall? Dann brauchen Sie sich zum Thema „Event“ nicht so viel einfallen zu lassen zwecks Belustigung der Gäste.

Falls Sie es als Gastgeber mögen, im Rampenlicht zu stehen, können Sie auch eine halbe Stunde Ihre Lieben auf irgendeine Weise unterhalten: Sie machen ein Gedicht, oder erzählen etwas über Ihre verschiedenen Lebensstationen. So etwas ist als „Aufwärmen“ gut am Anfang des Festes.
Und Sie stellen dabei Ihre alten Arbeitskollegen den damaligen Schulkameraden vor, und den Ex-Kommilitonen Ihre reizenden Nachbarn usw.: Das hebt die Stimmung, ja da kommt Freude auf!

Wer sich traut, macht wie ein Sporttrainer ein Spiel zum Kennenlernen, mit ein wenig Bewegung. Die Gäste einer Holzbank können sich nach Alter sortieren, oder danach, in welchem Jahr das Geburtstagskind kennengelernt wurde, nach Größe … Es gibt da viel Möglichkeiten der Reihungen.
Im Netz finden Sie unter dem Stichwort Kennenlern-Spiel / Warming-up einige Vorschläge – für Ihre Gästeschar ist da bestimmt etwas dabei.

 

7. Sonstiges beim Gartenfest. Fehlt noch etwas zum Glück der Gartenparty?

Bedienung: Laufen Sie nicht das ganze Fest selbst mit dem Tablett herum! Andere können auch einmal helfen und Gläser einsammeln bzw. füllen. Haben Sie gute Freunde? Fragen Sie die Freunde vor dem Fest, oder spätestens bei der Ankunft, ob jeder mal eine Stunde Dienst macht.

Wollen Sie das nicht, dann organisieren Sie Ihre Bedienung mit eigenen Kindern oder Nachbarskindern. Auch Heranwachsende aus dem Bekanntenkreis sind gute Hilfskräfte. „Mieten“ Sie  Leute, die den Kellner oder die Gastfrau spielen: Sie können ein Taschengeld vereinbaren.

 

Garten fest mit Beerendrinks
Leckere Getränke gehören zu Ihrer Party

 

Essensreste:  Eine preiswerte und einfache Lösung: Nehmen Sie leere, saubere Verpackungen mit Deckel  von Eis, Jogurt oder Speisequark mit. Zusammen mit Ihren eigenen Tupperware-Dosen können Sie dann nach dem Abendessen jedem scheidenden Gast etwas mitgeben vom Büffet.  Vielleicht haben Sie auch ein paar Eiswürfel im Vorrat, die Sie neben den Aufbewahrungsboxen legen können.
Vorteil der oben genannten Verpackungen ist es, dass Sie die nicht vermissen werden, dass aber alles gut verpackt ist. Der Gast, dem etwas Essen mitgegeben wird, freut sich darüber, dass er oder sie den nächsten Tag nicht kochen muss.
Zweiter Vorteil: Sie brauchen nicht alles noch 3 bis 4 Tage essen!

 

Einladungskarten: Gerade zu einer Gartenparty kann man passend zum Ehrentag des Geburtstagskindes etwas Fröhliches oder Blumiges als Einladungsmotiv nehmen. Oder Sie wählen unter den Abbildungen mit Cocktails oder Biergläsern  oder etwas Anderem aus.
Einladungsmotiv aussuchen, Namen und Zahlen ruck, zuck anpassen, und schon sind die Einladungskarten hier bestellt. Denn die schönste Freude ist die Vorfreude.

Hier geht's zur Einladung bei Einladung Geburtstag