motto party

Piraten Geburtstag, jeder an Deck!

Der Piraten Geburtstag wird der Hit!

Alle Mann an Deck heißt es am Piraten Geburtstag!  Auf dem Piratenschiff erschallt das Ahoi. Natürlich brauchen Sie nicht mit den Geburtstagsgästen auf einem tatsächlichen Boot oder Schiff zu sein, um den megatollen Piratengeburtstag zu erleben. Oft gibt es auf einem Abenteuerspielplatz ein großes Holzschiff zum Draufklettern, auf dem man nach Herzenslust herumtoben kann.

Piratenschiff auf dem Abenteuerspielplatz
Geburtstag feiern auf dem Piratenschiff

Was Sie auch in der Nähe zur Verfügung haben, bei einem Piratenfest können Sie beinahe aus Allem etwas machen. Es ist ein Thema, was viele Varianten kennt. Ein Piratengeburtstag verspricht Abenteuer, Experimentierfreude und Ungezwungenheit. Eben Piratenfreiheit! Lassen Sie Fünfe mal gerade sein: das Geburtstagskind darf als Pirat ungewaschen herumlaufen – manchen Kindern macht man damit die allergrößte Freude zum Geburtstag.

Die richtigen Klamotten am Piraten Geburtstag

Löchrige Hosen und Pullover sind da ausdrücklich erlaubt, selbst erwünscht – blaue Flecken und Narben im Gesicht können einfach geschminkt werden. Wer an ein helles weites Hemd oder eine Piratenbluse mit Rüschenkragen und Schnürung kommen kann – prima.
Schwarze oder bunte Tücher binden sich die kleinen Piraten um den Kopf oder auch als Schärpe um den Bauch.  Bei den vorhin erwähnten Bauchbinden sollten man auf gute und vor allem haltbare Knoten achten. Die Schleifen sollten sich nicht einfach lösen (Stolpergefahr). Diese farbigen Tücher dürfen Sie gerne zusätzlich am Kindergeburtstag auf Vorrat haben. Genauso wie Augenklappen! Eintreffenden, aber vergesslichen Gästen geben Sie so noch den letzten Schliff, falls diese noch nicht „genug nach Pirat“ aussehen oder das Motto nicht Ernst genommen haben sollten. 😉

Piratenessen am Kindergeburtstag

Die hungrigen Mäuler der Seeräuber können Sie beispielsweise mit so tollen Gerichten wie Würstchen (aufgeschnitten zu Oktopussen), Piratenspießen, Knochen aus (Pizza-)teig, Kiwi-Schildkröten, Apfelschiffchen oder leckeren Apfelkrabben stopfen. Die im Salat oder Dip versunkene Paprika-Krake, die Piratenbrötchen (Brötchenhälften als Boot mit Segel dekoriert) oder selbst die Melonen-Dreimastbark (mit Schaschlikspießchen und Papier als Segel) schmecken Ihren Gästen bestimmt. Noch viele andere leckere Dinge für junge Piraten und Piratinnen finden Sie hier auf unserer PiratenParty-Pinnwand. Diese Fotos für die Gerichte sprechen meistens für sich. Beispielsweise die Piratenbananen… „Ziehen“ Sie den Bananen eine gestreifte Serviette oder ein Stück Stoff „an“. Mit einem schwarzen Filzstift malen Sie dann ein Gesicht mit einer Augenklappe dazu.

Die Cupcakes im Piratenstil
Piratenschiffe in den Cupcakes

 

Schatzsuche am Piraten Geburtstag

Eine Schatzsuche darf an einem typischen Piratengeburtstag natürlich nicht fehlen. Die Schatzsuche kann man auf vielerlei Arten gestalten und vorbereiten. Vor der Schatzsuche können die Kinder erst eigene kleine Behälter im Piraten-Stil unter Ihrer Leitung basteln, um die gefundenen Schätze auch aufzubewahren. Bauen Sie doch kleine Papp-Schatzkisten, wir zeigen Ihnen wie es geht: Dazu nimmt man Eierkartons (am Besten eine Sechserpackung) und malt diese braun an mit goldfarbenen Bändern (mit Wasserfarbe reicht). Einige Beispiele, was Sie zum Geburtstag machen können, haben wir auf unserer Pinnwand für Sie gesammelt.

Und jetzt auf die eigentliche Schatzsuche! Den Schatz hat einer der Eltern oder eines der größeren Geschwister natürlich bereits Stunden vorher gut versteckt. Am besten nicht zu lange vorher, damit der Schatz auch noch vorhanden ist. Es gilt: Passen Sie gut auf, dass niemand Sie beobachtet. Erstens vermindert das den Spaß, wenn jemand der Gäste oder das Geburtstagskind vom Versteck etwas mitbekommt.
Und zweitens können solche Schätze, die im öffentlichen Raum versteckt wurden, ganz einfach von Fremden geplündert werden. Solch ein Schatzraub wäre zwar passend bei einem Piraten Geburtstag, aber sehr schade… .

Die Hinweise, wo der Schatz sich befindet, verstreuen Sie genau wie bei einer Schnitzeljagd. Auch eine echte Schatzkarte, die sich noch in der Wohnung befindet, und die die Hinweise auf die „Koordinaten“ des Schatzes enthält, sorgt für das wahre Piratengefühl.

Danach freuen sich die Piratinnen und Piraten auf ein Gefecht. Basteln Sie doch zuvor selbst Tschakka-Schwerter aus Stöcken oder Ästen. Diese ummanteln Sie mit Rohrleitungsmaterial, dass diese Schwerter schön weich sind. So ausgestattet, dürfen auf dem Mottogeburtstag die Piraten  auch kämpfen. Denn das macht Spaß!

Falls ein Bach in der Nähe ist oder ein kleiner Teich. Wie steht’s mit einem Floß-Wettrennen im Piratenstil? Dazu basteln die Kinder zu Anfang des Piratengeburtstages selbst kleine Flöße: aus 2-3 cm dickem Styropor, dünnem Holzmaterial, Schaschlikspießen (oder dünnen Holzspießen) und dünnem Karton entstehen schnell und einfach diese Wasserfahrzeuge zum Wettrennen!

Kleines Piratenfloss zum Piratengeburtstag
Diese Mini-Flöße bauen Sie mit den Gästen auf dem Piratenfest: Ahoi!

 

Kein Piratenfest ohne die passende Einladung

Gerade für ein zünftiges Piratenfest gibt es hier erstklassige Einladungen für ein Piraten-Geburtstagsfest.
Wählen Sie hier unter den verschiedenen Geburtstagseinladungen zum Motto Piraten ihr Lieblingsmotiv zum Versenden an Freunde und Familie aus. Die Texte und die Jahreszahl passen Sie kinderleicht passend zum Geburtstagskind direkt online an.

Hier geht's zur Einladung bei Einladung Geburtstag