Kinder machen Oper

Kinder machen Oper am Geburtstag

Die Kinderoper am Geburtstag – Spaß & Musik für alle!


Kinder machen Oper, das ist das Thema, wenn Sie folgende Fragen bejahen können. Haben Sie ein musikalisches Kind? Spielt Musik eine wichtige Rolle in Ihrem Familienleben?  Wie wäre es dann mit einer echten Kinderoper am Geburtstag Ihres Kindes? Und damit meinen wir nicht eine Oper für Kinder, sondern eine Oper, gesungen und getanzt von Kindern!
Gemeinsam singen, Musik und Quatsch machen… und dabei etwas Tolles auf die Beine stellen: die meisten Kinder sind begeisterte Mitmacher. Und wenn am Ende des Nachmittags die Eltern zum Abholen kommen, kann die Aufführung der Kinderoper  stattfinden! Wetten, dass es ein Geburtstag wird, an den sich alle noch lange erinnern?

Vorbereitung einer Kinderoper am Geburtstag

Vorab: Die Vorbereitung einer Kinderoper am Geburtstag ist zeitraubend! Also erstmal in sich gehen, ob es im Bereich des Möglichen liegt…

Was ist nun wichtig bei so einer Kinderoper? Denken Sie sich erst ein schönes Thema aus. Die Zahl der eingeladenen Kinder und das Alter spielen hierbei die ,Hauptrolle‘. Geeignet sind beispielsweise ein Märchen, Musical oder ein bekanntes-Disney-Thema, das viele Kinder kennen und mit dem sie sich identifizieren können.

Natürlich können auch klassische Themen genutzt werden wie „Papageno und die kleine Zauberflöte“. Wer mehr Lust auf ausgearbeitete Vorlagen hat, ist bei Hänsel & Gretel, der berühmten Kinderoper von Engelbert Humperdinck an der richtigen Adresse.

Nicht so viel Zeit? Machen Sie dann aus der originalen Geschichte eine gekürzte Version. Suchen Sie passende Lieder dazu: Pop- und Kinderlieder, Tanzlieder… Wenn Sie selbst Klavier oder Gitarre spielen, können Sie die Lieder eventuell einfach vorspielen. Andernfalls können Sie natürlich auch ein paar bekannte Lieder als Playlist zusammenstellen und die Kinder einfach mitsingen und -tanzen lassen. 

Einfache Kostüme für die Kinderoper

Extra schön wird das Ganze natürlich, wenn die Kinder sich zum Spektakel auch verkleiden können. Es braucht bei dem Projekt Kinder machen Oper kein ganzes Outfit mit professioneller Maske zu sein. Ein paar Utensilien reichen schon, damit die Kinder buchstäblich in ihre Rolle schlüpfen können. Schauen Sie, was die Verkleidekiste hergibt, fragen Sie Bekannte oder schauen Sie im Sozialkaufhaus. Dort kann man tolle Sachen für ein paar Euro erstehen (und nach dem Fest wieder hinbringen 😉).

Dekoration mit wenigen Handgriffen

Am einfachsten sind Tücher, Decken, weiße und schwarze Laken. Selbst den Backofen der Hexe können Sie auf diese Weise simulieren: Rechts und links kann ein Geburtstagsgast stehen, die zusammen mit den Händen eine Schranke bilden, worüber ein Laken hängt. Das ist bereits der Backofen der Hexe!
Auch große Stücke Karton können in der Vorbereitung gemeinsam mit dem Geburtstagskind bemalt werden. Sie können gemeinsam mit den Kindern überlegen, wie Sie die wichtigen Dinge (Wald, Schloss, Thron) gut darstellen können. Der Fantasie sind bei einer Kinderoper keine Grenzen gesetzt, und Kindern genügen wenige Mittel, um eine ganze Welt aufzubauen!

Kinder machen Oper am Geburtstag 

Erklären Sie als Regisseur und Spielleiter den Kindern vorab, was eine Kinderoper ist und wie sie zu Stande kommen soll – und dass am Ende eine Mini-Vorführung geplant ist. Für die Eltern, aber vielleicht auch für die Kinder selber. Ganz schön aufregend!

Verteilen Sie die Rollen nach Wunsch. Bei kleineren Rollen kann man auch gut mehrere Rollen spielen, genau wie man die Hauptrollen auf mehrere Personen aufteilen kann, damit alle einmal im Rampenlicht stehen. Oder bilden Sie zwei Gruppen, sodass die einen schauen können, während die anderen spielen.Machen Sie es sich nicht zu schwer, und lassen Sie die Kinder ruhig ein wenig mitdenken und improvisieren. 

Rechnen Sie, je nach Alter (und Konzentrationsspanne!) Ihrer Gäste, etwa gleich viel Zeit ein für die „Proben“ wie auch für die Aufführung. Bei jüngeren Kindern empfiehlt es sich, wenn die Kinderoper am Ende des Nachmittags aufgeführt wird. Sie als Gastgeber können die Eltern, die zum Abholen kommen, bereits eine Stunde eher einladen, damit es ein großes Publikum wird.
Die Einladung zur Aufführung für die Eltern und die entsprechende Uhrzeit vermelden Sie am Besten gleich auf den Einladungen zum Kindergeburtstag. Dann wissen die Großen Bescheid, dass man auch mit ihnen beim Projekt Kinder machen Oper rechnet.

Aufnahme der Kinderoper

Eine tolle Idee übrigens, um die Kinderoper zu filmen. Ein Riesenspaß für hinterher! Unser Tipp: Lassen Sie jemand anderes die Aufnahme machen oder benutzen Sie ein Stativ. Denn Sie selbst werden als Regisseur, Souffleur und Assistent sicher auch während der Aufführung gefragt sein. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

Hier geht's zur Einladung bei Einladung Geburtstag