Oktoberfest feiern

Oktoberfest, Geburtstag feiern in Blau-Weiß

O’zapft is! Ein Oktoberfest zum Geburtstag feiern!

Ein bisschen Geschichte

Ursprünglich war das Oktoberfest ein Volksfest zum Anlass der Hochzeit von Kronprinz Ludwig mit seiner Prinzessin Therese im Oktober 1810. Mehrere private und öffentliche Feste fanden statt, und auf das letzte dieser Feste führt vermutlich unser Oktoberfest zurück. Ort war die heutige Theresienhöhe, die sich aufgrund der natürlichen Beschaffenheit am Besten eignete. Dem Brautpaar wurde gehuldigt, es gab ein Pferderennen, Chorgesang, einen Trachtenzug und die 40.000 Besucher wurden mit Bier und Wein verköstigt. Im Laufe der Jahre befand sich das Oktoberfest immer wieder im Wandel, und die 40.000 Besucher von damals sind kein Vergleich zu den Millionen Wies’n-Besucher von heute. Inzwischen ist das Oktoberfest verlegt und beginnt schon im wärmeren September.

Sie als privater Gastgeber brauchen nicht zu heiraten, Sie können einfach ein Oktoberfest zum Geburtstag feiern. 😉 Fällt der in den Herbst, ist das Oktoberfest als Motto naheliegend. Auch wenn man in Sachsen, Hessen oder Schleswig-Holstein wohnt. Das „Oktoberfest“ erfreut sich inzwischen nicht nur in München großer Beliebtheit.

Wo kann man sein Oktoberfest zum Geburtstag am besten feiern?

Zum Oktoberfest gehört natürlich eigentlich ein Festzelt. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit hierzu, und im Grunde spielt die Location auch nicht die Hauptrolle. Ob Festzelt, Wohnzimmer, Saal, Grillhütte oder Garten… Mit den richtigen Deko-Artikeln zaubern Sie auf Ihrer Partylocation echte bayrische Oktoberfest-Stimmung.

Oktoberfest zum Geburtstag - Deko
Deko zum Oktoberfest

Die Deko macht’s so richtig bayrisch

Blau-Weiß muss es sein! Die bayrischen Farben sind der Leitfaden für Ihr Fest. Das können die Rauten der Wittelsbacher sein, muss aber nicht zwangsläufig. Auch mit einer gewöhnlich blau-weiß karierten Tischdecke, Servietten und entsprechenden Stoffbändern im blau-weißen Karo-Stil erzeugen Sie das zünftige Gefühl.

Online finden Sie viele Shops, die allerlei Deko-Material zum Oktoberfest anbieten. Aber man kann natürlich auch selbst seine kreative Ader ausleben, und für ein kleines Budget schöne Sachen selber machen. Blaue und weiße Blumen aus Krepp-Papier sind zum Beispiel schnell gemacht, und kosten wenig Geld. Solche Blüten drapieren Sie in den Raumecken, an den Stühlen und auf den Tischen. Brezeln – groß oder klein –eignen sich auch hervorragend als Dekomaterial. Vielleicht haben Sie auch noch ein Lebkuchenherz, das verstaubt im Schrank liegt? Nicht? Man kann sie auch selber backen! Wie wäre es mit Lebkuchenherzen als „Tischkärtchen“? Jeder Gast bekommt ein selbstgebackenes Lebkuchenherz mit seinem Namen.
Einfache Feldsträuße oder die leuchtend blauen Kornblumen sind tolle Blickfänger auf dem Tisch.

Im Wald kann man dekoratives Holz finden, Eicheln, Blätter,… alles günstige Varianten, die Ihnen, miteinander kombiniert, viele Komplimente einbringen werden. Rustikale Windlichter machen das Ganze gemütlich und runden die Bayern-Atmosphäre ab. Auf unserer Oktoberfest-Pinnwand haben wir für Sie ein paar Anregungen zusammengestellt.

Dirndl und Lederhosen – ein Must zum Oktoberfest

Trachtenmode ist in, nicht nur in Bayern! Ein Oktoberfest ohne Dirndl oder Lederhose ist dann auch kein richtiges Oktoberfest. Schreiben Sie auf jeden Fall in Ihre Einladung den Dresscode „Dirndl und Lederhose“ rein. Damit sind die Gäste vorgewarnt, und haben ausreichend Zeit sich um das passende Outfit zu kümmern. Auch hierzu gibt es im Internet zahlreiche Anbieter: von echt und teuer bis hin zu Nepp und billig. Für jeden Geldbeutel kann man etwas finden.

Aber auch über ebay oder im Second-Hand-Shop lässt sich das ein oder andere Kleidungsstück erstehen. So braucht man nicht den Höchstpreis zu bezahlen für ein tolles Dirndl, oder ein kariertes Hemd.
Bei echten Lederhosen wird’s schon schwieriger… Aber für das eine Mal muss es ja kein echtes Leder sein, und auch hier kann man im Internet fündig werden.

Die Herren dürfen den Filzhut nicht vergessen, die Damen tragen das Haar gerne geflochten, als Zöpfe oder Kranz. Mit den entsprechenden Accessoires runden Sie Ihr „Kostüm“ ab: Halsketten, Ohrringe oder Broschen mit Edelweiß, Baumwolltücher, Trachtenschals, Loferl…

Oktoberfest zum Geburtstag feiern - Musik
Bayern-Stimmung pur!

Musik – zwischen Blasmusik , Akkordeon, Schlagern und Heimatklängen

Wie weit möchten Sie wörtlich in die bayrische Kultur eintauchen? Wie authentisch muss alles sein? Die Wahl bleibt Ihnen überlassen. Vielleicht kennen Sie einen Blasmusikverein, dem Sie einen Auftritt verschaffen möchten. Oder Sie laden einen Akkordeonspieler mit passenden Repertoire zu dem Fest ein. Neben Ziehharmonika gibt es natürlich noch andere Instrumente: Zither und Alphörner lassen die Bayern-Stimmung so richtig aufkeimen! Und auch ein Jodler darf etwas von sich hören lassen beim Oktoberfest.
Das alles muss natürlich nicht unbedingt live sein… Sänger von Volksliedern und mundartliche Songwriter finden sich auch bei YouTube.
Die Palette lässt sich nach Belieben erweitern, in Richtung der deutschsprachigen Schlager. Bei manchem Schlager steigt der Wiedererkennungswert und Ihre Gäste werden vielleicht sogar mitsingen!

Das leibliche Wohl auf einem Oktoberfest

O’zapft is! Das Markenzeichen des Oktoberfestes schlechthin ist wahrscheinlich der 1-Liter-Bierkrug. Sie als Gastgeber können sich beim Partybedarf Bierkrüge mit Henkel ausleihen. Schön, wenn das Bier auch gezapft wird. Auf dem originalen Oktoberfest gibt es das spezielle Oktoberfest-Bier, und es darf überhaupt nur Bier von den eingesessenen Münchner Brauereien verkauft werden. Wenn Sie nicht im Einzugsgebiet wohnen – seien Sie pragmatisch 😉
Welche bayrischen Weiß- und Hefe-Biere hat Ihr Getränkemarkt auf Lager? Unter diesen Sorten treffen Sie Ihre Wahl. Zu den Hefebieren möchten Sie bestimmt passende Gläser haben, auch diese können Sie im Partybedarf ausleihen. Auch wenn es unter Bierkennern verpönt ist, manch einer mag ein Stück Zitrone im Hefeweizen.
Nicht jeder hat übrigens Lust auf Bier! Denken Sie darum auch an die Anti-Alkoholiker und die Weintrinker. Bieten Sie genügend Alternativen an.

Möchten Sie Ihre Gäste auch kulinarisch mit auf die Reise nach München nehmen? Schauen Sie dann im Internet nach Rezepten: Von Schweinshaxen, Leberkäse, Backhendl, bis hin zu Kraut- und Gurkensalat findet sich alles, was das Herz (und der Magen) begehrt. Die Weißwurst und der O’batzda (eine Käsespezialität) haben auch ihren festen Platz unter den deftigen Leckerbissen. Ergänzt wird alles mit Brez’n (bayrisch für Brezel). Für die Süßmäuler gibt’s Krapfen (Auszog’ne), Lebkuchenherzen, Dampfnudeln, Kaiserschmarrn und Strudel.

Die Vorbereitung zum Oktoberfest mit einer Einladungskarte

Sie sind überzeugt, und wollen ein tolles Oktoberfest zum Geburtstag feiern? Verschicken Sie dann auch eine passende Einladung. Ihre Gäste kommen gleich in die richtige Stimmung! Vergessen Sie nicht, den Dresscode zu erwähnen, und verschicken Sie Ihre Einladung mindestens 6 Wochen vor dem Fest. Die schönsten Einladungskarten zum Oktoberfest finden Sie auf unserer Seite!

Geburtstagseinladung zum Oktoberfest
Zünftige Einladung zum Oktoberfest

Hier geht's zur Einladung bei Einladung Geburtstag